Jusos nehmen an Wald- und Flurputz teil.

Wie bereits vergangenes Jahr haben die Viernheimer Jusos auch an diesen Samstag am Wald- und Flurputz teilgenommen. Gemeinsam mit den Eheleuten Forsyth, die als Vertreter des Vereins Kompass e.V. agierten, übernahm man als Strecke einen Abschnitt der L3111.
 
„Neben sozialen Aspekten ist auch Nachhaltigkeit und der Erhalt des Waldes als natürlicher Ausgleich für uns ein wichtiges Anliegen. Viernheim ist eine Brundtlandstadt und der Wald- und Flurputz eine gewachsene Tradition, für die wir den Organisatoren sehr dankbar sind. Dieser Frühjahrsputz zeigt auch unser großes ehrenamtliches Aufkommen in Viernheim“, begründet die stellvertretende Vorsitzende Alicia Hanf das Juso-Engagement.
 
Viele freiwillige Viernheimer fanden sich am vergangenen Samstagmorgen ab 8.30 Uhr an der Feierabendhalle ein. Bereits dieses Bild begeisterte die Jusos. So waren viele NeuViernheimer unter den Helfern und auch sonst ein echter Querschnitt der Gesellschaft vertreten. „Das finden wir klasse und es zeigt auf, dass wir alle eine saubere Stadt und einen unbelasteten Wald möchten und auch dafür gewillt sind, etwas zu tun!“, kommentierte Hanf freudig die große Präsenz.

Flurputz 1
 
Im Laufe des Vormittags entmüllten die fleißigen Helfer die Flächen und Seitenstreifen im Viernheimer Forst. Sie konnten etliche Säcke, meistens mit Taschentüchern, Kaffeebechern und Plastikverpackungen entsorgt werden.
Große Sorgen bereiten den Jusos die wilden Müllablagerungen. Ganze Müllsäcke, Kleidersäcke, Autoteile und auch Kloschüsseln wurden in den letzten Jahren immer wieder in der Viernheimer Gemarkung gefunden.
„Wir haben hierfür keinerlei Verständnis. Kaum 2% der deutschen Wälder ist heutzutage noch naturbelassen und das hat eben auch mit dieser Entsorgungskultur zu tun. Unser Appell ist ganz klar, dass solche Verstöße strikter geahndet werden und man bezüglich Müllentsorgung und Waldschutz eine noch bessere Aufklärung betreibt.“, fordert der Geschäftsführer Hussein Atris.
 
Nach getaner Arbeit stärkten sich die Jusos gemeinsam mit den vielen weiteren Helfern bei Chili con Carne und Getränken im Restaurant „Schlemmernest“. Beim entspannten Ausklingen verabredeten sich die Jusos auch prompt, um im kommenden Jahr am Flurputz teilzunehmen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen